Skip to main navigation Skip to main content

Länderprofile der Kreislauf- und Wasserwirtschaft in Argentinien, Brasilien, China, Indien, Vietnam und Montenegro

© RETech
© RETech

Im vergangenen Jahr wurden erstmals in einem von RETech und GWP initiierten Projekt mit Projektpartnern gemeinsam Länderprofile für Ukraine, Serbien, Jordanien, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi-Arabien und Kuba erstellt. Gefördert wurde das Projekt im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien des BMU. Zur Unterstützung der exportierenden Unternehmen wurde durch die Autoren der Marktstudien ein allgemeiner Teil zu den aktuellen Rahmenbedingungen für die Umwelttechnik im Zielland erarbeitet sowie jeweils ein Fachteil zur Abfallwirtschaft und zur Wasserwirtschaft. Ziel war es, für bisher besonders wenig transparente Absatzmärkte detaillierte Marktanalysen zu erstellen. Diese sollen insbesondere der mittelständischen Wirtschaft beider Branchen helfen, Entscheidungen über einen Markteintritt zu treffen beziehungsweise dafür wichtige Informationen kompakt zur Verfügung zu stellen.

Das gewählte Vorgehen und die Ergebnisse sind auf eine sehr positive Resonanz gestoßen. Aus diesem Grund fördert das BMU im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien auch in diesem Jahr erneut die Erstellung von gemeinsamen Länderprofilen für die Kreislauf- und Wasserwirtschaft. Ausgewählt wurden dieses Mal die Länder Argentinien, Brasilien, China, Indien, Vietnam und Montenegro.

Das Vorhaben ist als Verbundprojekt konzipiert und wird mit den erfahrenen Verbundpartnern BlackForest Solution GmbH, Tilia GmbH und uve GmbH für Managementberatung durchgeführt. Für die Erstellung der Länderprofile werden als Partner neben GWP und RETech, die das Projekt begleiten, die weiteren Mitgliedsunternehmen beider Verbände Andreas von Schoenberg Consult, BiPRO GmbH, Dr. Burghard-ibd, eclareon GmbH und Intecus GmbH mitwirken, die jeweils besondere Erfahrungen und Kompetenzen in den genannten Ländern haben und die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Markterschließung kennen.

BMUB

Das Projekt wurde im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien des BMUB gefördert und von den beiden Geschäftsstellen der Verbände GWP und RETech gemeinsam mit den Beratungsunternehmen uve GmbH und eclareon GmbH koordiniert. Experten von Unternehmen und Verbänden beider Branchen haben diese Märkte vorgestellt und diskutiert.