Nachrichten

Bereitgestellt von:
Euwid Europäischer Wirtschaftsdienst GmbH   www.euwid-recycling.de




EU-Kommission präsentiert Grünbuch für Bioabfall

05.12.2008 - Die Europäische Kommission hat ein Grünbuch über die Bewirtschaftung von Bioabfall in der Europäischen Union vorgestellt. Darin werden verschiedene Optionen zum Umgang mit Bioabfällen erläutert, teilte die Kommission in Brüssel mit. Zudem soll geklärt werden, ob gesetzgeberischer Einzelbedarf auf europäischer, einzelstaatlicher oder lokaler Ebene besteht. „Die EU muss sich hin zu einer ressourcenschonenden Recycling-Gesellschaft entwickeln, und gerade Biomüll lässt sich noch optimaler nutzen“, erklärte EU-Umweltkommissar Stavros Dimas. Das Grünbuch solle eine Debatte anstoßen, um der Kommission die Einschätzung zu erleichtern, ob auf EU-Ebene weiterer Handlungsbedarf besteht. Bis zum 15. März 2009 können sich beteiligte Kreise und die Öffentlichkeit an der Konsultation beteiligen. In ihrem Grünbuch geht die Kommission auf die einzelnen Praktiken der Mitgliedstaaten bei der Bioabfallverwertung und auf die bestehenden europäischen Rechtsbestimmungen ein. Zudem werden neue Vorschriften aufgezeigt, die die Biomüllbewirtschaftung weiterentwickeln könnten. Nach Ablauf der Konsultation will die Kommission zunächst eine Folgenabschätzung vornehmen. Im Jahr 2010 könnte je nach Ergebnis dieser Abschätzung ein entsprechender Rechtsakt verabschiedet werden, hieß es.

Irland will Markt-Problem auf EU-Ebene diskutieren

02.12.2008 - Die irische Regierung setzt sich dafür ein, dass der Preisverfall für Wertstoffe in den Gremien der EU diskutiert wird. Das Thema wurde auf Antrag Irlands in die Tagesordnung für die Ratssitzung der Umweltminister der Mitgliedstaaten am 4. Dezember als letzter Punkt aufgenommen mehr

Verhandlungen über Mindestlohn gescheitert

02.12.2008 - Die Verhandlungen über einen Mindestlohn in der Entsorgungswirtschaft zwischen dem Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE), der VKA (Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände) und Verdi am Montagabend im Frankfurt sind gescheitert. mehr

Alba entsorgt norwegische Kunststoffverpackungen

01.12.2008 - Das Berliner Unternehmen Alba entsorgt ab 2009 den Hauptteil der Haushalts-Kunststoffverpackungsabfälle Norwegens. Alba erhielt den Zuschlag in einem Ausschreibungsverfahren der norwegischen Grüne-Punkt-Gesellschaft Grønt Punkt Norge AS den Zuschlag für die Haupttranche, teilte der Entsorger mit. mehr

Altkunststoffmarkt: Lage weitgehend düster

27.11.2008 - Die Lage auf dem Markt für Altkunststoffe ist nach Einschätzung vieler Unternehmen in Deutschland „inzwischen sehr düster“. Die Entwicklung, die ab Mitte Oktober infolge der Finanzkrise mit weiter fallenden Neuwarenpreisen und einer geringeren Nachfrage einsetzte mehr

Bioabfallverordnung voraussichtlich im Frühjahr im Kabinett

26.11.2008 - Das Bundeskabinett wird voraussichtlich im Frühjahr 2009 die Novelle der Bioabfallverordnung (BioAbfV) verabschieden. Das sagte Claus-Gerhard Bergs vom Bundesumweltministerium (BMU) gestern auf dem 2. Biomasse-Forum des Witzenhausen-Instituts. Die Ressortabstimmung mit dem Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV) sei noch nicht abgeschlossen. mehr

Gemeinsame Stelle dualer Systeme vor Gründung

24.11.2008 - Die „Gemeinsame Stelle dualer Systeme Deutschlands GmbH“ steht vor der Gründung. Nach EUWID vorliegenden Informationen soll am 3. Dezember die Gründung des Unternehmens notariell beurkundet werden. Am Mittwoch voriger Woche verständigten sich die Vertreter der aktuell neun Systembetreiber auf den Gesellschaftervertrag. mehr

Veolia Dual bundesweit zugelassen

20.11.2008 - Die Veolia Umweltservice Dual GmbH, Dormagen, darf bundesweit als duales System für die Verpackungsentsorgung aktiv werden. Als letztes der 16 Bundesländer hat heute Brandenburg der mehr

Strategie für Abwrackung von Schiffen

19.11.2008 - Die Europäische Kommission hat am Mittwoch eine Strategie vorgelegt, mit der sie zu besseren Arbeitsbedingungen und mehr Umweltschutz bei der Abwrackung von Schiffen beitragen will. Dabei setzt sie auf eine frühzeitige Umsetzung der geplanten internationalen Konvention über das Schiffsrecycling, eine bessere Durchsetzung des Abfallverbringungsrechts in Bezug auf Altschiffe sowie freiwillige Maßnahmen wie die Schaffung von Zertifizierungs- und Prüfsystemen. mehr

BDE bestellt Matthias Raith zum neuen Hauptgeschäftsführer

13.11.2008 - Matthias Raith (58) wird ab dem 15. November neuer Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE). Die Stelle war seit Juni vakant, als sich der Verband mit sofortiger Wirkung von Stephan Harmening getrennt hatte. Raith ist bereits vom BDE-Präsidium bestellt worden. mehr


Quelle:    Euwid

 
 

RETech Infocenter

Stellen Sie uns Ihre individuelle Frage:


  • Absicherung
  • Ausbildung/ Forschung
  • Auslandsmärkte
  • Ausschreibungen
  • Finanzierung
  • Förderung
  • German RETech Partnership
  • Internat. Kooperationen
  • Veranstaltungen
  • Andere

Nachrichten

  • Bernhard Reiling als bvse-Präsident bestätigt
    Die bvse-Mitgliederversammlung hat... mehr
  •  
    Deutscher Altpapiermarkt weitgehend ausgeglichen
    Der Altpapiermarkt in Deutschland ist derzeit... mehr
  •  
    Stahlschrottpreise nahezu unverändert
    Die Stahlschrottpreise haben sich kaum... mehr

Quelle: Euwid