Skip to main navigation Skip to main content

Jordanische Delegation und Fokusbericht Japan während der RETech Arbeitskreissitzungen am 17.Oktober in Osnabrück

© German RETech Partnership
© German RETech Partnership: Gruppenfoto der RETech-Arbeitskreis-Teilnehmer am 17.10.2018

Am 17.Oktober hat das RETech Mitglied cyclos eingeladen, die Arbeitskreis- und -gruppentreffen in Osnabrück in seinen Räumen abhalten zu lassen. 26 Mitglieder haben an den Arbeitskreisen Schwellen- und Entwicklungsländer, MENA, China sowie Südosteuropa teilgenommen. Innerhalb dieser Arbeitskreise werden laufende und zukünftige Projekte der teilnehmenden Mitgliedsunternehmen vorgestellt und besprochen sowie aktuelle politische Entwicklungen in einzelnen Ländern, wie zum Beispiel dem Iran, diskutiert.

Am Arbeitskreis MENA nahm zudem eine Delegation aus hochrangigen Vertretern aus dem Jordanischen Umweltministerium, der Jordanischen Universität sowie der Jordanischen Handelskammer und des Statistikamtes teil. Vor allem interessierte die Delegation die Struktur des Abfallmanagements in Deutschland. Interessant war die Diskussion über die unterschiedlichen Rahmenbedingungen in Jordanien und Deutschland und die sich daraus ergebenen möglichen Kooperationspartnerschaften zwischen RETech-Mitgliedern und Akteuren aus Jordanien.

Die Marktsituation in Japan wurde durch die Firma ECOS Consult dargestellt. Trotz der hoch entwickelten Volkswirtschaft ist die Abfallwirtschaft in Japan immer noch ausbaufähig. Zurzeit werden ca. 80 % der Siedlungsabfälle in Japan thermisch verwertet und die politisch gesetzten Recyclingziele werden seit Jahren nur teilweise erreicht. Die Gesetzgebung, Standards und Technologien aus Deutschland gelten in Japan oftmals als Vorbild. Für deutsche Unternehmen mit Exportabsichten von Know-how und Technologien der Abfallwirtschaft bietet der japanische Markt somit ein großes Potenzial.

Die abwechslungsreichen Themen innerhalb der verschiedenen Arbeitskreise sowie die zahlreiche Teilnahme von RETech-Mitgliedern haben mal wieder zu einem lebhaften Erfahrungsaustausch beigetragen.