Skip to main navigation Skip to main content

RWTH Aachen - Institut für Aufbereitung und Recycling (I.A.R.)

www.iar.rwth-aachen.de
Branche: Hochschule/Universität
Standort: Aachen
Mitarbeiterzahl: 50

Produkte und Dienstleistungen

Das Institut für Aufbereitung und Recycling bietet seinen Kunden aus der Industrie und Entsorgungswirtschaft diverse Problemlösungen an. Das Angebot umfasst einerseits Materialcharakterisierungen im eigenen Rohstofflabor, aufbereitungstechnische Untersuchungen verschiedenartigster Stoffgemische im eigenen Technikum und Untersuchungen im eigenen Sensorlabor. Die gute technische Ausstattung dieser Einrichtungen eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur Durchführung von Versuchen im Labor- und Technikumsmaßstab.

Andererseits werden auf Kundenwunsch auch Untersuchungen vor Ort in Abfallbehandlungsanlagen geleistet, um beispielsweise eine stoffliche Charakterisierung von Fördergutströmen oder eine Anlagenbilanzierung zu erstellen. Weiterhin werden Aufträge zur verfahrenstechnischen Optimierung von Anlagen bearbeitet. Analytische Verfahren auf hohem technischen Niveau stellen die Grundvoraussetzung zur Beurteilung der Qualität aufbereitungstechnischer Maßnahmen dar.

Wir bieten die Bereitstellung der Ergebnisse von Datenerhebungen für sekundäre Rohstoffe als "Material Flow Analysis" (MFA) oder LCA und LCI an. Bei Bedarf bilanzieren und modellieren wir Einzelprozesse sowie ganze Prozessketten. Dabei stärken wir unsere Datengrundlagen durch neue Methoden zur Materialcharakterisierung und Ermittlung im technischem Maßstab (TRL 3 bis 7) und führen Bewertungen von Verfügbarkeit, Zusammensetzung und Qualität von sekundären Rohstoffen bis hin zu technisch-ökonomischen Bewertungen durch.

Adresse und Ansprechpartner

RWTH Aachen - Institut für Aufbereitung und Recycling (I.A.R.)
Wüllnerstraße 2
52056 Aachen

Dr. Karoline Raulf
Tel: +49 241 96123
E-Mail: karoline.raulf@iar.rwth-aachen.de