Skip to main navigation Skip to main content

2. RETech & GWP Branchenveranstaltung mit Vorstellung der aktuellen Markttrends für die Kreislauf- und Wasserwirtschaft in Argentinien, Brasilien, China, Indien, Vietnam & Montenegro am 8. Juni in Berlin

© RETech
© RETech

Die zweite Branchenveranstaltung zur Vorstellung der aktuellen Markttrends der Kreislauf- und Wasserwirtschaft in sechs Auslandsmärkten fand am 8. Juni 2018 im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in Berlin statt.

Hintergrund

Im vergangenen Jahr wurden erstmals Länderprofile für die Ukraine, Serbien, Jordanien, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi-Arabien und Kuba erstellt und auf einer Branchenveranstaltung im BMU im März 2017 vorgestellt. Die Länderprofile wurden durch die Geschäftsstellen von German RETech Partnership (RETech) und German Water Partnership (GWP) mit weiteren Mitgliedsunternehmen gemeinsam erarbeitet.

Die erste Branchenveranstaltung mit zahlreichen Impulsbeiträgen und Panel-Diskussionen war ein großer Branchenerfolg, und mehr als 1000 Unternehmen und Wissenschaftler haben seitdem die ersten sechs Länderprofile über die Webseiten von RETech und GWP heruntergeladen und für ihre Markterschließung genutzt.

Aufgrund dieser sehr positiven Resonanz fördert das BMU im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien auch in diesem Jahr erneut die Erstellung von weiteren sechs Länderprofilen für die Kreislauf- und Wasserwirtschaft und deren Vorstellung auf einer Branchenveranstaltung im BMU. Für 2018 ausgewählt wurden die sechs Länder Argentinien, Brasilien, China, Indien, Vietnam und Montenegro.

Das Vorhaben wird als ein Verbundvorhaben von den Mitgliedsunternehmen BlackForest Solutions GmbH, tilia GmbH und uve GmbH für Managementberatung durchgeführt. Die fachliche Koordination des Vorhabens liegt bei der eclareon GmbH.

Für die Erstellung der Länderprofile zeigen sich - neben GWP, RETech, Tilia und BlackForest Solutions - die weiteren Mitgliedsunternehmen beider Verbände, Andreas von Schoenberg Consult, BiPRO GmbH, Dr. Burghard-ibd und Intecus GmbH, verantwortlich.

BMU gefördert durch

Das Projekt wird im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien des BMU gefördert und von den beiden Geschäftsstellen der Verbände GWP und RETech koordiniert.