Skip to main navigation Skip to main content

EU-Förderprogramme

Die Europäische Union verfügt über drei zentrale Finanzierungsinstrumente zur Unterstützung von Forschung und Innovation: Das Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation (Horizont 2020), das Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und für kleine und mittlere Unternehmen (COSME) sowie den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Mit diesen Finanzierungsinstrumenten unterstützt die EU unter anderem Technologietransfer, Kommerzialisierungs- und marktorientierte Aktivitäten sowie Unternehmensexpansion und –internationalisierung. Daher kann die Förderung gerade auch für innovative Unternehmen (insbesondere KMU) oder Forschungsorganisationen, die planen im Ausland aktiv zu werden, interessant sein.

Darüber hinaus bieten zwei große Netzwerke von Informationszentren konkrete Hilfestellung:

  • Netzwerk Enterprise Europe: Feststellung von Möglichkeiten für einen Technologietransfer, Prüfung des technologischen und wirtschaftlichen Status von Projekten, maßgeschneiderte Ratschläge und Informationen für Anträge auf EU-Forschungsförderung, Suche nach Geschäftspartnern.
  • BICs - European Business & Innovation Centre Network (EBN): EBN ist ein Netzwerk von rund 150 EU|BICs (business and innovation centres) und weiteren 100 Organisationen, die sich die Förderung  der Entwicklung von innovativen Unternehmen zum Ziel gesetzt haben.
  • Eco-innovation: Die Eco-innovation Initiative wurde 2008 gegründet und ist Teil des Entrepreneurship and Innovation Programms (EIP) der EU. Innovationen von KMUs sollen gefördert werden.

Weitere Förderprogramme